ChorWorkshop

International Oratorio Choir

W. A. Mozart - Requiem, KV 626

 

Wer ist der International Oratorio Choir?

Der International Oratorio Choir ist ein Projektchor, mit dem Sie die Ihnen bekannten oratorischen Werke nochmals in internationaler Besetzung aufführen können.

Wer leitet das Projekt?

  • Musikdirektor Peter Laskowski

Wer kann an diesem Projekt teilnehmen?

  • Gruppen von mindestens 10 Personen

Welche Teilnahmebedingungen werden gestellt?

  • eigene Chorpartitur (Verlag Bärenreiter) des Requiem (W. A. Mozart)
    Notenmaterial kann bei uns oder hier bestellt werden
  • Grobe Kenntnis des Werkes (z.B. durch selbständiges Erarbeiten oder sogar frühere Aufführung)
  • Anwesenheitspflicht an allen Proben während der ganzen Projektphase

Welches Werk wird diesmal gemeinsam erarbeitet?

Das Requiem in d-Moll (KV 626) von Wolfgang Amadeus Mozart ist dessen letzte Komposition. Obwohl nur etwa zwei Drittel tatsächlich von Mozart selbst stammen, ist es eines seiner beliebtesten und am höchsten eingeschätzten Werke. Mozart starb während er die Messe schrieb. Die Vervollständigung des Werkes erfolgte durch seine beiden Schüler Eybler und Süßmayr. Die Entstehungsgeschichte und Qualität der späteren Ergänzungen werden seit langem heftig diskutiert. Die ungewöhnlichen Umstände des Kompositionsauftrags und der zeitliche Zusammenhang dieser Seelenmesse mit Mozarts recht frühem Tod haben zudem eine üppige Legendenbildung angeregt.

Wann findet das Projekt statt?

27. September - 01. Oktober 2017

Wo finden die Proben statt?

In Krakau stehen dem International Oratorio Choir die Proberäume zur Verfügung.
Die frühere Hauptstadt Polens ist eines der letzten vom Massentourismus noch unentdeckten Reiseziele Europas. Hier war der Heilige Vater Papst Johannes Paul II als Bischof zwölf Jahre tätig.  Mittelpunkt der Altstadt ist der Rynek (Hauptmarktplatz), einer der schönsten und größten Marktplätze Europas. Den Marktplatz teilen die mächtigen Tuchhallen und die gotische Marienbasilika. Am südlichen Rande der Altstadt erhebt sich die Wawelburg mit dem berühmten Königsschloss. Im Jahre 2000 war Krakau Kulturhauptstadt Europas.

Wo und wann findet das Konzert statt?

Das Konzert findet in Krakau (Polen) am 30. September 2017 statt.

Impressionen:

Wie ist der zeitliche Ablauf des Projekts?

27. September:   Anreise
  18:00-20:00 Uhr Probe für Sopran und Alt
  20:00-22:00 Uhr Probe für Tenor und Bass
28. September:    
  09:00-11:00 Uhr Probe für Sopran und Alt
  11:00-13:00 Uhr Probe für Tenor und Bass
  19:00-21:00 Uhr Probe des gesamten Chores
29. September:    
  14:00-16:00 Uhr Probe des gesamten Chores mit Solisten und Orchester
  19:00-21:00 Uhr Probe des gesamten Chores mit Solisten und Orchester
30. September:    
  09:00-12:00 Uhr Generalprobe
  20:00 Uhr Konzert
1. Oktober:   Abreise


Zwischen den einzelnen Proben bleibt noch genügend Zeit für Freizeitaktivitäten sowie Gespräche mit anderen Projektteilnehmern.

Mit welchen Kosten ist die Teilnahme an diesem Projekt verbunden?

  Standard Hotel Komfort Hotel First Class Hotel
Sängerin / Sänger im DZ € 249,- € 329,- € 399,-
Sängerin / Sänger im EZ € 329,- € 399,- € 499,-
Begleitperson im DZ € 119,- € 199,- € 269,-
Begleitperson im EZ € 199,- € 269,- € 369,-

Welche Leistungen sind im Preis inbegriffen?

  • Teilnahme an sechs Proben
  • Teilnahme am Konzert
  • Unterbringung mit Frühstück im Hotel der gewünschten Hotelkategorie
  • 50% Preisermäßigung für den Gruppenleiter / unseren Ansprechpartner (bei Gruppen ab 22 Personen)

Bis wann sollte die verbindliche Anmeldung erfolgen?

Anmeldeschluss ist am 31. Mai 2017. Empfohlen wird jedoch eine frühzeitige Anmeldung, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Wie kann man sich anmelden?

Hierzu bitten wir Sie zunächst das Anfrageformular auszufüllen.
In Kürze erhalten Sie dann von uns weitere Informationen zur verbindlichen Anmeldung.

Contactform

Kontakt

Information:

info@choral-workshops.com

Telefon:
+49 (0) 7221 / 967 765

Mo. - Fr.
9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr